Termine
News
Termine
News

Historie

Noch bevor der Verein gegründet wurde, stellte man unter der Leitung von Josef Muck bereits eine Nottauer Schülermannschaft für Freundschaftsspiele zusammen. Durch die großen Erfolge beschloss man, gleich in der Punkterunde der Jugend mitzuwirken.

Am 13 Januar 1967 trafen sich 16 Personen in der Aula der damals neuen Schule in Nottau und gründeten den TSV Nottau. Sie wählten Hans Bauer zum ersten Vorstand des Vereins. Vereinslokal ist seither das Gasthaus Reichersdorfer. Noch im Gründungsjahr wurde unter Leitung von Isolde Bauer die Sparte Turnen ins Leben gerufen.

Mit der Meisterschaft der Reservemannschaft feierte man unter Trainer Manfred Buchsteiner in dieser Saison den ersten sportlichen Erfolg der Vereinsgeschichte.

In diesem Jahr verzeichnete man den ersten großen Erfolg im Jugendbereich. Die Schülermannschaft von Josef Muck gewann die Meisterschaft in ihrer Klasse.

Trainer Ludwig Stecher führte die 1. Mannschaft zur vielumjubelten Meisterschaft in der damaligen C-Klasse Waldkirchen. Man setzte sich gegen die bedeutende Konkurrenz aus Hintereben, Hauzenberg und Waldkirchen durch. Bis heute blieb dies die einzige Meisterschaft im Herrenbereich seit der Vereinsgründung.

Die Seniorenmannschaft erkämpfte sich einen weiteren Aufstieg in die damalige C-Klasse unter Leitung von Josef Maller.

Einer der bisher größten Erfolge der Nottauer Jugend war die Meisterschaft der E-Junioren und deren Viertplatzierung bei den Niederbayerischen Meisterschaften.

Der erste Spatenstich auf dem Spiel- und Trainingsplatz des TSV wurde gemacht, ...

... um auf dem Sportgelände in Nottau einen Rasenfußballplatz zu bauen.

Zum Ausbau des Sportgeländes folgte kurz darauf im Sommer 1995 der Bau der Zuschauertribüne ...

... mit Panoramablick über den Bayerischen Wald.

Eine phänomenale Saison haben die Nottauer C - Junioren hingelegt: nach dem Aufstieg eine Saison vorher in die KL II Bayerwald hatte die Truppe von Trainern Kinateder und Duschl auch eine „Etage“ höher keine Konkurrenz und sicherte sich mit 101 : 15 Toren erneut souverän den Titel.

Dieses Jahr ging wieder als ein sehr erfolgreiches in die Vereinsgeschichte ein.

... und stiegen in die nächsthöhere Liga auf.

In diesen Jahren hatte der TSV mehrere Erfolge hintereinander zu feiern, denn die 2. Herrenmannschaft errang vier Spielzeiten in Folge die Meisterschaft.

Austragungsort für die Meisterschaftsfeiern war ganz nach FCB-Manier der Balkon des Vereinswirts.